Blog - Marica Bodrožić
16644
page-template-default,page,page-id-16644,bridge-core-2.5,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-23.5,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.1,vc_responsive

Der Wind rauscht. Die Bäume sprechen ihre Sommersprache. Der Sozialismus hat noch Lungenkraft. Ich bin schon so groß, dass mir die Pioniersmütze in Aussicht gestellt wird. Vorne spitz zulaufend und geschmückt mit dem roten Stern. Die will ich haben. Aber ich muss erst noch eingeschult......

Nach den nationalsozialistischen Verbrechen des Zweiten Weltkrieges und dem Glück des Überlebenden, lässt es sich plötzlich genau nachvollziehen, warum Georg sich „die neuen Menschen in einer neuen Zeit“ im Kommunismus als freie und ebenbürtige Wesen vorstellt, die weder durch Herkunft noch durch Besitz oder irgendetwas anderes besser oder schlechter gestellt sind....

„Mein Herz, lass mir ein wenig mehr Freiheit: so dass Platz bleibt für die – und sei es nur eine Fiktion – freiwillige Mitarbeit. Der totale Druck, die totale Pflicht, das macht nur widerwillig. Man bekommt eine Lust zum davonlaufen – gar nicht zu beschreiben. Dabei lieb ich Dich doch.“...

Ihre Beziehung zu C.G. Jung und Sigmund Freud ist bisher stets unter einem hoch hinausgehaltenem Begehrensaspekt verhandelt worden, man hat sie, erstaunlicherweise auch in Fachkreisen, lediglich als „Frau“ zwischen diesen beiden Männern gesehen. In Wirklichkeit stand aber die 1885 geborene Sabina Spielrein nicht als Frau, sondern auch als Analytikerin zwischen ihnen....

Wo fängt der Fuß des Ichs an, wo die Fingerkuppe der Biographie? Wo enden sie? Welchen Weg auch immer wir einschlagen, wir kommen um unsere schöpferische Macht nicht herum. Diese wird uns zwar nicht in die Wiege, aber mit jedem neu erlernten Wort ins innere Gebiet und dann auch in die eigene Stimme gelegt....

Von Gott Gezüchtigte sind jene, die von Gott nicht verachtet, sondern gerade jene, die von ihm geliebt werden. Die Mittel der Welterklärung basieren auf einfachen kindlichen Glauben an Zauberei. Hier sind Feen und Engel alltägliche Helfer, liebevoll ersehnte und vertraute Erscheinungen....

Stellte man sich die Frage, wer Arthur Koestler war, so wäre in Kürze eine einzige Antwort möglich: Arthur Koestler war ein Mensch des 20. Jahrhunderts. Wie kaum ein anderer Intellektueller des letzten Säkulums ist er den Heimsuchungen und Widersprüchen der Identität, des politischen Kampfes und persönlicher Neugier gefolgt und hat dabei nicht den Schmerz gemieden, im Gegenteil....

Erst als Páramo sein Sterben mit den Worten „Das ist mein Tod“ begrüßt, scheint eine Verwandlung der Welt möglich zu werden. Da heißt es: "Die Sonne warf sich über die Dinge und gab ihnen ihre Form zurück. Vor ihm lag leer das verfallene Land. Die Wärme drang in seinen Körper. Seine Augen bewegten sich kaum, sie sprangen von einer Erinnerung zur anderen, verwischten die Gegenwart."...

"Das Leben mit seinem Pipapo“ ist ein Zuarbeiter der Zeit in diesem Buch, die Brücke zu einer anderen Wirklichkeit ist aus einer Sprache gemacht, die dem Leser ganze Luftkontinente eröffnet; mit begehbaren kleinen Treppen, die dieses weise Werk so vergnüglich machen....

„Der Mensch, der ein Samenkorn hält, hält das Weltall in den Händen und vermag es nicht zu überblicken, so augenfällig der Ursprung des letzteren auch sein mag und trotz aller ‚wissenschaftlichen Begründungen’.“...